Junggesellenabschied Trier

Im Mai durften wir dieses Jahr zum ersten Mal wieder für einen Junggesellenabschied nach Trier ausrücken. Dort waren wir für eine Schnitzeljagd anlässlich eines Junggesellinnenabschiedes gebucht. Die acht Mädels trafen wir im Café Zeitsprung, von wo aus es nach einem kurzen Briefing auch schon los auf die Jagd ging.

Durch den Palastgarten ging es am kurfürstlichen Palais und der Konstantinbasilika vorbei. Schon hier warteten die ersten kniffligen Aufgaben auf das Team. Nach einer erfolgreichen Punktejagd, werden dem Dom und den Thermen am Viehmarkt ein Besuch abgestattet. Auf dieser Wegstrecke warteten schwierige Aufgaben und Fragen zur Historie von Trier auf die Mädels.

Wegsuche beim Junggesellenabschied Trier

Die Suche nach dem richtigen Weg führte über die Südallee und am Museum Karl-Marx-Haus vorbei in die City. Das Team rätselt angestrengt über die kniffligen Fragen und erarbeitet sich so ihre weitere Route. Von dort aus ging es für unser Team über die Nordallee zur Porta Nigra. Hier endete die Schnitzeljagd mit einer Spielstation. Anschließend werten unsere Teamer die Roadbooks aus und die acht Mädels katapultierten sich an die Spitze des All-Time-Rankings in Trier. Nach einer kurzen Siegesfeier wurden die Mädels dann ins wilde Nachtleben von Trier entlassen.

JGA in Trier